Connect with us

News

Entwicklung des Shooters startet fast von vorne

Published

on

[ad_1]

Totgesagte leben länger: Bioware plant eine Wiederbelebung von Anthem. Totgesagte leben länger: Bioware plant eine Wiederbelebung von Anthem.

Anthem ist für Bioware noch nicht abgeschlossen. Das Team ist nach wie vor daran interessiert, das Spiel von Grund auf zu überarbeiten. Jetzt spricht der Entwickler in einem Blogpost erstmals etwas ausführlicher über die Zukunftspläne des Loot-Shooters und teasert dabei bereits dessen Namen an: Anthem Next.

Die Remaster-Ideen nehmen Form an

Seit Februar beschäftigen sie sich nicht mehr mit dem Live-Service-Aspekt des Spiels, sondern mit einer Generalüberholung des gesamten Projekts. Dafür sammeln sie bereits seit einer ganzen Weile Feedback von den verschiedenen Social-Media-Plattformen wie Reddit, Twitter oder dem offiziellen Forum.

Für die Umsetzung dieser Ideen ging man intern erst einmal einige Schritte zurück und entwickelt derzeit einen neuen Prototypen des Spiels

. Der soll sich auf die bestehende Stärken des Spiels stützen, jedoch alle Aspekte überarbeiten, die bisher bei den Spielern auf Kritik stießen.

Re-Release in weiter Ferne

An der Umsetzung werkelt nur ein kleines Team von etwa 30 Personen. Die wollen in Zukunft zudem sehr transparent sein und der Community zeigen, woran sie arbeiten. Gleichzeitig warnen sie vor: Viele gutaussehende Ideen könnten so im Laufe der Entwicklung wieder entfernt werden. Gleichzeitig werde es auch Aspekte geben, die wenig spannend aussehen, aber dennoch umgesetzt werden.

In absehbarer Zukunft solltet ihr allerdings nicht mit einer Veröffentlichung rechnen. Christian Dailey – Studio Director von Bioware Austin – erklärt direkt, dass es sich bei diesem Unterfangen um einen langwierigen Prozess handeln wird. Allerdings will man die Community stets auf dem laufenden halten.

Der Abstieg von Anthem

Ursprünglich erschien Anthem am 22. Februar 2019, erntete jedoch viel Kritik. Darauf wurde die gesamte Roadmap über den Haufen geworfen und große Ereignisse wie der Cataclysm verschoben sich. Zuletzt startete der Entwickler noch ein Crossover-Event mit Mass Effect sowie ein Winter-Event.

Nach Release des Loot-Shooters veröffentlichte Jason Schreier seinen berüchtigten Insider-Report zu Bioware, der kein positives Licht auf die Zustände bei der Entwicklung warf. Besonders stark wurden heftige Crunch-Phasen kritisiert.

https://www.gamestar.de/

[ad_2]

Since I had my first console when I was 10, I've never stopped playing. I'm a multiplatform player and my favorite genre is RPG.

Continue Reading
Click to comment
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Advertisement

Trending

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x